Bier Brauen : Sud Viktória [5]

Mit unserer Franziska starteten wir diesmal bereits um 8 Uhr morgens. Den ganzen Tag hatten wir super schönes Wetter, wie eigentlich fast immer beim Bier Brauen. Nach 8 Stunden war alles durchgezogen und unser wichtigstes Ziel, diesmal an unseren Richtwert von 12% Stammwürze heranzukommen, hatten wir durch Verringerung der Malzmenge perfekt erreicht.

Franziska
Bier Brauen : Technik : Anlage : Franziska

Vorbereitung

Das Schroten des Malzes mit unserer Malzmühle Brewferm Gusseissen erledigten wir wieder am Vortag des Brauens. Allerdings fiel das Kurbeln anfangs ziemlich schwer, da wir die kleinen Flügelschrauben zu fest angezogen hatten.

Das Reinigen des Gegenstromkühlers führten wir auch am Vortag durch, die anderen Anlageteil während des Brauens.

Der geplante Vorbereitungsplan fehlt immer noch.

Bier Brauen : Technik : Malzmühle : Brewferm Gusseisen (1) Bier Brauen : Technik : Malzmühle : Brewferm Gusseisen : Malz (1) Bier Brauen : Technik : Malzmühle : Brewferm Gusseisen : Schrot (1)

Maischen

Unser Brauer war zwar noch leicht Benommen von einer spontanen Feier am Vortag, trotzdem verlief das Einmaischen mit unserem elektrischen Wecktopf Kochstar Automat 2500 und dem grossen Kochlöffel sehr gut.

Events : 2011 : Bier Brauen : Sud 5 : Maischen Bier Brauen : Technik : Maischbottich : Kochstar Automat 2500 (1)

Läutern

So gegen 11 Uhr haben wir uns das erste Bier genehmigt und zack passierte auch gleich der erste Arbeitsunfall. Als wir unseren Sud rüber in den Läuterbottich schütteten, hatten wir doch glatt den Blindstopfen vergessen und der 80 Grad warme Sud spritze aus dem bodenebenen Auslass direkt auf die Hose unseres Brauers.

Kurzer Aufschrei des Schmerzes, dann sofortige Blitzreaktion und Finger auf den Auslass gedrückt und erneuter Aufschrei des Schmerzes:-) Für diesen selbstlosen Einsatz zur Rettung des Suds verdiente er sich natürlich ein dickes Lob vom Management;-) Tja Alkohol am Arbeitsplatz sollte man sein lassen - was allerdings beim Bier Brauen unmöglich ist.

Mit neuen Sicherheitsschuhen vom Management ausgestattet gings dann weiter indem wir den Sud erst mal wieder zurück in den Wecktopf schütteten, den Läuterbottich inklusive Filterboden von der Maische befreiten und erneut starteten.

Zur Messung der Vorderwürze entnahmen wir wieder mit der Blech-Kaffeetasse etwas Sud und stellten diese in Eiswasser um Sie auf 20 Grad herunterzukühlen. Vor den Nachgüssen kamen wir auf eine Stammwürze von 14%, nach den Nachgüssen auf 11%. Beide Messungen entsprachen exakt unseren Richtwerten.

Events : 2011 : Bier Brauen : Sud 5 : Sicherheitsschuhe Bier Brauen : Technik : Läuterbottich : Brau Partner Filterfix 35l (1) Bier Brauen : Technik : Läuterbottich : Brau Partner Filterfix 35l (7)

Kochen

Das Kochen mit unserem Kochstar Automat 2500 verlief wie immer gut. Ein Arbeitsschritt bei dem man getrost andere Dinge nebenbei machen kann. Den Hopfen gaben wir wieder in zwei Teilen hinzu.

Bier Brauen : Technik : Sudpfanne : Kochstar Automat 2500 (1) Bier Brauen : Technik : Sudpfanne : Kochstar Automat 2500 (2)

Würzekühlung

Unser Gegenstromkühler ist ein richtig geiles Stück unserer Brauanlage. Funktioniert super und kühlt den Sud mit einem Durchlauf herunter. Verbessern könnte man noch die Schlauchanschlüsse und eine leichtere Handhabung beim Aufbau.

Den Trub entfernten wir wieder durch Absaugen des Suds von oben nach unten und Durchlaufen durch das Trubfilternetz. Mit dieser Methode sind wir äusserst zufrieden, da wir ein ziemlich klares Ergebnis erhalten und ein nur gering verschmutztes Netz.

Bier Brauen : Technik : Würzekühler : Gegenstromkühler (3)

Hauptgärung

Die Hefe WYEAST Propagater Pilsen Lager 2007 startet wir wie vom Hersteller empfohlen schon 5 Tage vor Brau Beginn (1 Tag für jeden Monat hinter dem Herstellungsdatum) und bewahrten Sie bei Zimmertemperatur auf. Das Päckchen quoll diesmal auch richtig schön auf.

Die Gärung führten wir wieder im unserem Gärbottich Brau Partner Filterfix 35l durch.

Events : 2011 : Bier Brauen : Sud 5 : Hefe WYEAST Propagater Pilsen Lager 2007 Bier Brauen : Technik : Gärbottich : Brau Partner Filterfix 35l (1) Bier Brauen : Technik : Gärbottich : Brau Partner Filterfix 35l (3)

Lagerung

Unser Lager hatte eine neue hellere Aussenfront erhalten und aus den zwei kleinen Schuppenräumen wurde ein Grosser in dem viel Platz für unsere Brauanlage ist. Die Inneneinrichtung müssen wir allerdings noch fertigstellen.

Bier Brauen : Brauerei : Privathaus : Lager Geräteschuppen

Fazit

Farbe, Schaum und Spritzigkeit haben wir einen super Treffer gelandet. Mit dieser Hefe aber Minimum 4 Wochen Nachgärung erforderlich. Geschmacklich bewerten wir diesen Sud intern mit der Note 2,5

Community rund ums flüssige Gold

LoginAnfahrtImpressum

Bier Probe

Willkommen bei Bier Probe
Realität ist eine Illusion
die durch Mangel an Alkohol
hervorgerufen wird